Was würde Robert Franz in den Wechseljahren machen?

Vitalstoffe für eine gesunde Hormonbasis

Die meisten Frauen die kurz vor oder mitten in den Wechseljahren sind, haben Angst dass sie nicht mehr vital und fit im Leben sein können. Es gibt jedochgenug Lösungen um auch im Alter weiterhin glücklich, fit und aktiv zu sein. Denn die Wechseljahre leiten nicht das Ende ein, sondern ein ganz neues Kapitel im Leben einer Frau. Körper und Psyche ,,leiden“ hormonell bedingt, da biologisch eine Veränderung eintritt. Manche beschreiben dabei dass Gefühl davon, dass der Körper verrücktspielt.

Gesundheitliche Folgen sollten jedoch nicht als in Stein gemeißelt angesehen werden, denn die Lebensqualität kann durchaus aufrecht erhalten werden. Da die Umstellung nicht verhindert werden kann, solltest du diese Veränderung annehmen, akzeptieren und offen sein für Neues. Die meisten Frauen klagen über Reizbarkeit und Leistungsabfall sowie Hitzewallungen. Natürliche Hilfe und Vorgehensweise in den Wechseljahren (und in der Menopause) nach Robert Franz erfährst du hier.

Wechseljahre natürlich angehen:

Erwähnte Vitalstoffe:

Vitamin D3:

Yamswurzel:

Vitamin K2:

Sanguinaria D12:

OPC:

Sanguinaria D12:

Magnesium:

Vorgehensweise von Robert Franz bei den Wechseljahren:

Das wichtigste ist dem Körper wieder ein Lebenssignal zu geben und einen gesunden Lebenszyklus zu gewährleisten. Vitamin D3 ist unabdingbar für den Körper und wird gerade in der Menopause benötigt. Um einen richtigen Übergang in die Wechseljahre zu gewährleisten und möglich wenig Beschwerden zu haben würde Robert OPC Traubenkernextrakt nehmen. Denn es macht das Blut fließfähiger und der Unterleib wird besser durchblutet. Um die Symptome zu lindern würde Robert auch Homöopathie mit ins Boot nehmen, denn die meisten Frauen klagen über Hitzewallungen und Migräne. Sanguinaria Canadensis D12 uns Sepia D12 bieten sich dafür exzellent an. Anstatt künstliche Hormone (Östrogene) zu nehmen, welche erhebliche Nebenwirkungen haben können, würde Robert persönlich die homöopathischen Mittel in Betracht ziehen. Die Yamswurzel hat sich auch sehr bewährt im Bezug auf die Wechseljahre und der Problematik mit der Sexualität oder noch vorhandener Menstruation.

Vitalstoffe und Dosierung in den Wechseljahren nach Robert Franz:

– Vitamin D3: 10 Tage lang 40 Tropfen Vitamin D3 täglich, danach 10 Tropfen weiter dauerhaft einnehmen.

– Zusätzlich 5-10 Tropfen Vitamin K2 täglich

– Magnesium 400 mg täglich

– OPC: In der ersten Woche 1x Kapsel, ab der 2ten Woche 2-3x Kapseln täglich (1x früh, 2x mittags)

– Sanguinaria Canadensis D12 (2 x 5 Globuli)

– Sepia D12 (2 x 5 Globuli)

– Yamswurzel 2x Kapseln täglich einmal morgens und einmal abends

 

Codex Humanus