Was würde Robert Franz bei ADHS tun?

Vitalstoffe für ein ausgeglichenes Gemüt

Erst ab einem bestimmten Grad der Auffälligkeit, spricht man von einer Störung. Dabei sind die Grenzen zur sogenannten „Normalität“ nicht genau zu ziehen. Und genau da liegt das Problem! Viele Diagnosen sind eventuell zu früh gestellt, denn Kinder sind in jeglicher Art sehr individuell. 

Sich auszutoben, im Freien zu spielen und die Natur zu erleben ist für alle Kinder – mit und ohne ADHS – gut, und kann ihr Verhalten verbessern. Aber durch die Behandlung entwickeln Kinder ein falsches Selbstbild, dass sie nicht ,,normal“ wären. Natürlich vorgehen ist vorerst die beste Lösung, wie Robert Franz es angehen würde erfährst du hier! Denn Ritalin ist eine starke Droge!

ADHS natürlich angehen:

Erwähnte Vitalstoffe:

Vitamin D3:

Heideblüten:

Leinöl mit Lignane:

Vitamin B12:

Vorgehensweise von Robert Franz bei ADHS:

Als Erstes würde er dafür sorgen, dass sein Gehirn richtig durchblutet wird. Ohne richtige Durchblutung werden verschiedene Prozesse wahrscheinlich gar nicht stattfinden und das führt zu Spannungen und dadurch wird man hyperaktiv. Daher würde Robert zu OPC greifen. Die wichtigste Nervennahrung ist Vitamin B12, damit die Nerven richtig arbeiten und Signale schnell verarbeiten. Zusätzlich ein Löffel Leinöl, denn das darin enthaltene Omega 3 unterstützt die Gehirnfunktion. Lycopodium D12 kann unterstützen die Impulsivität wieder in Balance zu bringen. 

Außerdem würde Robert Heideblütentee trinken und dies am besten über den ganzen Tag verteilt! 

Vitalstoffe und Dosierung bei ADHS nach Robert Franz:

  • OPC 1.Woche 1 Kapsel, ab der 2.Woche 3 Kapseln
  • Zucker reduzieren (nach Alternativen umschauen, z. B. Stevia)
  • Leinöl (Leinöl besitzt 50-60 % Omega 3) 1 Esslöffel
  • Lycopodium D12 (Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsdefizit) 2 × 5 Globuli
  • Heideblütentee (Hyperaktivität und Konzentrationsstörungen) 2 Teelöffel auf 250 ml heisses Wasser und 8 Minuten ziehen lassen. Kann dauerhaft getrunken werden. Gut auch, die Blüten im Tee belassen und darauf kauen. Am besten ½ Liter kochen und über den Tag verteilt immer 1-2 Schluck davon trinken.
  • Vitamin B 12
  • Vitamin B-Komplex (Übertragung der Nervenbefehle an den Muskel)

 

Codex Humanus