Was würde Robert Franz machen bei Herz- und Kreislaufproblemen?

Herzprobleme sowie auch Kreislaufprobleme führen in Deutschland Österreich und der Schweiz immer noch die Rangliste der häufigsten Todesursachen an. Das muss nicht so sein! Wer darunter leidet macht sich natürlich zusätzlich noch viele Sorgen und eine Abwärtsspirale beginnt. Dem gilt es entgegenzuwirken.

Robert Franz ist bereits auf Herzprobleme eingegangen und erläutert in diesem Video genau, wie er vorgehen würde, wenn er selbst damit zu kämpfen hätte:

Drei Vitalstoffe für ein starkes Herz:

Erwähnte Vitalstoffe:

Vorgehensweise von Robert Franz bei Herzleiden:

Sehr viele Leute die ein schwaches Herz haben werden von Ärzten mit Betablockern „behandelt“. Diese bewirken, dass die Herzleistung herabgesetzt wird, und das bei einem bereits schwachen Herzen. Man wird sozusagen auf Leerlauf gestellt, auf die Abstellgleise gestellt. Robert Franz hingegen würde versuchen sein Herz zu stärken, anstatt es weiter abzuschwächen.

Um Herzprobleme erfolgreich anzugehen hat Robert für sich persönlich drei Parameter ausgemacht:

  • Blutfluss
  • Optimale Nährstoffaufnahme
  • Nährstoffe

Das Blut muss fließen können. Die Zellen müssen Nährstoffe aufnehmen können und es müssen natürlich auch die richtigen Nährstoffe zugeführt werden. Jeden dieser drei Parameter, kann man mit den folgenden Mitteln beeinflussen.

Ein guter Blutfluss

Einen optimalen Blutfluss erreicht Robert durch die Aufnahme von OPC. Also dem Extrakt von Traubenkernen. Keine Chemie sondern 100% Vertrauen in die Kräfte der Natur. OPC ist eines der stärksten Oxidantien der Welt. Schau unbedingt auch Roberts Grundlagenvideo zum Thema OPC an.

Optimierte Nährstoffaufnahme, die Zellen müssen Essen können

Unsere Zellen im Herzen speichern 100 mal mehr Carnitin als alle anderen Zellen im Körper. Carnitin ist quasi der Mund jeder Zelle mit dem sie Nährstoffe aufnehmen kann. Es ist verfügbar vor allem in rohem Fleisch, kann aber auch mit Biokatalysatoren aus Pflanzen extrahiert werden, was der deutlich bessere Weg für alle Tiere und Menschen ist.

Nahrung für das Herz

Wenn man Robert Franz zuhört, was Zellen denn nun essen wollen, kommt man am Thema Coenzym Q10 nicht vorbei. Es ist der älteste Baustein in der menschlichen Zelle und verbindet uns bis heute mit unseren Vorfahren von vor jahrtausenden von Jahren. Q10 ist direkte Nahrung für unsere Mitochondrien, unsere Zellkraftwerke