OPC Traubenkernextrakt von Robert Franz

Ein Wunder der Natur
Über kaum einen Vitalstoff wird aktuell mehr berichtet, als über das allseits bekannte OPC Traubenkernextrakt. Und selbst Robert Franz, wird in Vitalstoff-Kreisen auch gerne als „der OPC-Franz“ bezeichnet. Dies kommt nicht von ungefähr denn Robert Franz hat Traubenkernextrakt in Deutschland bekannt gemacht. Schau selbst im Video wie energisch der liebe Robert sich für die Gesundheit aller Menschen einsetzt:

„Kreuzigt mich, aber gebt allen OPC!“

Nur einen Klick entfernt:

Was ist OPC Traubenkernextrakt?

OPC ist die Abkürzung für das beinahe unaussprechliche Wort Oligomere Proanthocyanidine. Hört sich im ersten Moment nach Chemie an, ist aber das genaue Gegenteil – Natur pur!

Der etwas komisch klingende Wirkstoff ist zu 100 % natürlich und wird aus Traubenkernen extrahiert. Umgangssprachlich nennt man den Vitalstoff also auch einfach OPC Traubenkernextrakt. Doch was hat es mit OPC auf sich? OPC ist eines der stärksten Antioxidantien welches Mutter Natur uns geschenkt hat und ist für Robert Franz und viele weitere Menschen das Fundament ihrer Gesundheit.

Die Geschichte von OPC – wer hat es entdeckt?

Wie so oft in der Geschichte war die Entdeckung von OPC purer Zufall. Jaques Masquelier wollte im Jahr 1948 testen ob man die Haut von Erdnüssen (der braune Mantel bei frischen Erdnüssen) gut an Tiere verfüttern kann.

Dabei entdeckte er unglaubliche Wirkungen auf die Arterien und Vitalfunktion der Tiere. Und so nahm die Geschichte ihren Lauf und OPC fand langsam Einzug in die Forschung und durch zahlreiche Studien wurde die Wirkung auf den Menschen ebenso nachvollzogen.

Wirkung von OPC – eine wahre Wunderwaffe

Wunderwaffe ist hier keine Übertreibung wenn man sich die Studienlage zur Wirkung von OPC anschaut. Zahlreiche Studien, Erfahrungsberichte von OPC-Nutzern und das Wissen über die Heilkräfte von Mutter Natur lassen nur einen Schluss zu: OPC wirkt und das nicht zu knapp!

Die folgenden Wirkungen werden OPC, dem „Geist der Traube“ nachgesagt:

  • Durchblutungsfördernd
  • Erhöhung der Elastizität der Blutgefäßwände
  • Schutz vor Ablagerungen und freien Radikalen in den Adern
  • Entzündungshemmend
  • Haarwuchsfördernd
  • Verbesserung der Sehfähigkeit (auch bei Nacht)
  • Cholesterinsenkend (vor allem in Verbindung mit Chrom Picolinat)
  • Regulation des Immunsystems
  • Harmonisierung des Hormonsystems
  • Verbesserung der Aufmerksamkeit
  • Lebensverlängernd (im Tierexperiment wissenschaftlich bewiesen)

In welchen Lebensmitteln ist OPC enthalten?

Da OPC häufig in Kombination mit Trauben(kernen) in Verbindung gebracht wird, könnte man denken OPC wäre ausschließlich in diesen enthalten.

Die Natur hat uns jedoch mit deutlich mehr OPC-Quellen beschenkt als man denken würde. In zahlreichen Frucht- und Gemüsesorten findet sich das heißbegehrte OPC. Es schützt die Pflanzen vor vielen Stressfaktoren die auf sie einwirken: Z. B. Schimmel, Pilze, Feuchtigkeit, zu starke Sonneneinstrahlung und viele weitere.

Traubenkerne sind zwar die stärkste OPC-Quelle, jedoch findet sich auch in Pinienrindenextrakt, grünem Tee sowie in Blättern des Ginko biloba ein sehr hoher Anteil des beliebten Vitalstoffs.

Aber auch in vielen alltäglichen Lebensmitteln finden wir OPC. Häufig wird die Frage gestellt ob in Rotwein OPC enthalten ist, da er ja ebenfalls aus Trauben gewonnen wird. Ja, Rotwein ist sogar eine sehr gute OPC-Quelle, jedoch sollte man es natürlich mit dem Alkohol nicht übertreiben.