Was würde Robert Franz bei Schlafstörungen tun?

Vitalstoffe für einen erholsamen und gesunden Schlaf

Unter Schlafstörungen, auch Insomnie genannt, versteht man die Problematik dass man keinen erholsamen Schlaf findet und daher tagsüber müde und abgeschlagen ist. Betroffene benötigen lange Zeit einzuschlafen, schlafen nicht durch, werden mehrmals Nachts wach und/oder stehen viel zu früh auf und können nicht wieder einschlafen. In Deutschland geben 22 von 100 Leuten an, mindestens an einem dieser Symptome zu leiden. Fragen „Erkrankte“ beim Arzt nach Hilfe, verschreibt dieser Schlaftabletten und glaubt das Problem bzw. den Mangel behoben zu haben. Doch dies ist ein gefährlicher Trugschluss, da Schlafmittel das natürliche Schlafprofil beeinflussen und somit ein Schlaf ohne Hypnotika immer schwieriger wird, im schlimmsten Fall in die Sucht führt. Doch dieses Leiden muss nicht für immer sein. Denn Robert Franz hat hier hohe Erfahrungswerte, wie man natürlich und ohne Chemie, diesen Mangel abstellen kann. 

Schlafstörungen und Durchschlafprobleme natürlich angehen:

Erwähnte Vitalstoffe:

Vitamin D3:

L-Carnosin:

Heideblütentee:

Vorgehensweise von Robert Franz bei Schlafstörungen: 

Die häufigste und schwerste Ursache für Schlafstörungen, ist ein starker Vitamin D3 Mangel. Da der Körper gerade Nachts bzw. im Schlaf sich am besten regeneriert. Aber durch den Mangel an D3, der viele Baustellen hervorbringt, ist der Körper in Unruhe und findet nicht in den Schlaf. Von daher erstmal den D3 Spiegel hochfahren. Stellt sich nach 3-4 Wochen keine Besserung ein, könnte ein Mangel an Tryptophan vorliegen. Da aber nicht jeder Mensch Tryptophan umwandeln kann, würde Robert Franz 20 Minuten vor dem Schlafen gehen Melantonin nehmen. Zusätzlich zur Unterstützung der Vitalstoffe würde Robert Heideblütentee trinken, der beruhigt und entspannt den Körper.

Vitalstoffe und Dosierung bei Schlafproblemen: 

  • 10-15 Tage täglich 40 Tropfen Vitamin D3 und anschließend 10 Tropfen weiter. 
  • 2 Kapseln Tryptophan täglich einnehmen.
  • Wenn sein Körper das Tryptophan nicht umwandeln würde, dann nimmt Robert Franz direkt Melatonin ein. Und zwar am Abend, 20 Minuten bevor er schlafen gehen würde (2 mg Melatonin). In Deutschland leider verboten worden.
  • Zusätzlich noch zwei Teelöffel Heideblüten Tee trinken.
Codex Humanus